Das sagt man dazu!
Kundenstimmen zu ihren Online-Erfahrungen
21.04.2020

Kunden berichten über ihre Erfahrung mit Online-Trainings und Online-Graphic Recording. Skeptisch waren sie zu Beginn so ziemlich alle...
"Nach dem Basic Kurs freute ich mich auf die Erweiterung 'Big Picture Advanced'. Anfänglich war ich skeptisch, ob sich Visualisierung auch online vermitteln lässt, aber: Unsere Entfernung von 600km spielte keine Rolle! Die zugesandte Kreativ Box beinhaltete alles, was ich für den Kurs benötigte. Nur ein Klick auf den Link zur Online-Übertragung und schon sind wir gemeinsam mit Stiften, Kreiden, und mit dem FatOne in das interaktive Training eingestiegen. Am Ende des Kurses habe ich genauso viel wie 'offline' von Manuela gelernt und kann es kaum erwarten, das neu erworbene Wissen in meinen Projekten umzusetzen.

Liebe Manuela, vielen Dank für den tollen Tag, Deinen Einsatz und Deine Ausdauer beim Erklären und immer wieder vorzeichnen. Wir treffen uns im nächsten Online Kurs für Hand Lettering wieder."

Andrea Maaskerstingjost
Diamant Software GmbH
"Als ich Manuelas Vorschlag hörte, das geplante Präsenztraining kurzerhand online durchführen zu wollen, konnte ich mir das überhaupt nicht vorstellen. Eigentlich wollte ich das Training verschieben, fragte aber mein Team, ob sie sich auf ein Online-Training einlassen wollten. Sie wollten!

Daraufhin startete Manuela mit mir einen Testlauf, um mir das Setting vorzustellen und die Technik zu checken. Das überzeugte mich ziemlich schnell und willigte in das Experiment ein.

Das 8-stündige Online-Training verging dann wirklich wie im Flug. Alle Beteiligten waren die ganze Zeit über aktiv, sehr zufrieden und wollten sich zum Schluss so gar nicht mehr voneinander trennen.

Was für eine tolle Erfahrung, danke dafür!"

Ines Burkandt
SOKA-BAU
„Graphic Recording in einer Video-Konferenz – geht das überhaupt?! Und ob – und Dank Manuela mit einem eindrucksvollen Ergebnis.

Der aktuelle „Lockdown“ verlangt u.a. Denjenigen viel ab, von deren Services die Arbeitsfähigkeit vieler Menschen im Home-Office abhängig ist. Viele MitarbeiterInnen wachsen in dieser Situation über sich hinaus. Mitten in einem laufenden Kulturentwicklungsprozess beim IT-Dienstleister eines unserer Beratungskunden, durften wir so viele schöne Beispiele für herausragendes Verhalten und außergewöhnliche Leistungen erleben.

Mit großem Einfühlungsvermögen, künstlerischem Geschick und Liebe zum Detail gelang es Manuela, diese HeldInnen-Geschichten in einem – situationsbedingt als Videokonferenz durchgeführten – Führungskräfteworkshop live graphisch einzufangen. Erlebnis und Ergebnis begeistern gleichermaßen. Herzlichen Dank!“

Christian Philipps
Geschäftsführer
projestra Consulting
So klappt's mit der Videokonferenz
Diese Praxis-Tipps habe ich für euch:

Setting:

Sehr wichtig ist das Licht. Es sollte nicht direkt von oben, sondern von vorne kommen; schräg von oben ist dabei ok. Gerne auch seitliche Lichtquellen aufstellen. Ich verwende streuende LEDs, die man auf kalt- oder warmweißes Licht drehen und auch dimmen kann.

Die Kamera sollte etwas von oben herab aufs Gesicht gerichtet sein.

Während der Videokonferenz in die Kamera schauen, nicht auf die Gesichter auf dem Bildschirm. Nur so entsteht der Eindruck, dass der Moderator/Trainer seine Teilnehmer direkt anspricht.

Gegebenenfalls eine 2. Kamera (z.B. über iPhone) über dem Tisch installieren. Diese Tischkamera zeigt dann, was der Moderator/Trainer auf einem auf dem Tisch liegenden Blatt Papier schreibt.

Sich auf einem Drehstuhl zu platzieren ist vorteilhaft für Bewegungsfreiheit, insbesondere wenn man zusätzlich auf einem Flipchart schreiben möchte, zu dem man sich etwas umdrehen muss.


Einige Tage zuvor:

Online-Meeting im Videokonferenz-Tool frühzeitig anlegen.

Teilnehmer entsprechend frühzeitig dazu einladen.

Wenn die Teilnehmer für die Videokonferenz spezielles Material oder Unterlagen brauchen, vorab an die versenden.


60-30 Minuten davor:

Material wie Papier, Stifte etc. bereitlegen und testen.

Für ungestörte Ruhe sorgen.

Frühzeitig in die Online-Konferenz einwählen, Mikrofon und Kamera testen.

Licht-Check

Hintergrund-Ausschnitt testen: Ist noch etwas umzustellen oder wegzuräumen?

Wenn ein Flipchart od.ä. verwendet werden soll: Ist das zu beschriftende Papier komplett über die Computer-Kamera sichtbar?


15 Minuten zuvor:

Nochmal ums Eck gehen, Frisur, Makeup etc. checken

Stilles Wasser bereitstellen


5-2 Minuten zuvor:

Tief durchatmen...

...und Videokonferenz für alle starten


Viel Spaß und Erfolg bei der nächsten Online-Konferenz!
iPhone fungiert als Tischkamera
Auf einen schönen Hintergrund und gute Ausleuchtung achten
Links: Tischkamera zeigt Details, rechts: Computer-Kamera mit Flipchart im Blick
Kontakt | Newsletter | Faq | AGB | Widerrufsrecht | Impressum | Datenschutz